Trauner Verlag + Buchservice

  WARENKORB IST LEER


Kontakt & Dialog

TRAUNER Verlag + Buchservice GmbH
Köglstraße 14 | 4020 Linz
Österreich/Austria
Tel.: +43 732 77 82 41-0
office@trauner.at

Für Bestellungen:
buchservice@trauner.at

Für fachliche Informationen:
Noemi Tifan
n.tifan@trauner.at



Besuchen Sie uns auch auf:
Facebook Gastronomie
Facebook Bildung
Youtube


Die „Nachbarschaftshilfe“ beim Einfamilienhausbau in OÖ und ihre volkswirtschaftliche Auswirkung, Bauwirtschaft Band 1Haas · alle anzeigen

Die „Nachbarschaftshilfe“ beim Einfamilienhausbau in OÖ und ihre volkswirtschaftliche Auswirkung, Bauwirtschaft Band 1


136 Seiten, 17 x 24 cm, Hardcover
1. Auflage 2012

ISBN 978-3-99033-049-4
Art. Nr. 20194011
per E-Mail weiterleiten
 
EUR 29,90
inkl. USt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb


Im Zuge der Wirtschaftskrise ab 2008 wurde in den Medien immer öfter von der Schwarzarbeit bzw. Schattenwirtschaft in der Baubranche berichtet.

Diese Artikel, gemeinsam mit Aussagen und Stellungnahmen von Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Friedrich Schneider zum „Pfusch am Bau“ bzw. „Schattenwirtschaft und Steuermoral“, bewegten den Autor zur Ausarbeitung der volkswirtschaftlichen Auswirkung, der sogenannten „Nachbarschaftshilfe“ beim Einfamilienhausbau in Oberösterreich.

Eine Unterteilung der Schattenwirtschaft in einen legalen informellen Sektor – der Nachbarschaftshilfe – und in den illegalen irregulären Sektor – der Schwarzarbeit –, ergab ein interessantes Ergebnis.

Ausgearbeitet wurden Definitionen der verschiedenen Begriffe in Verbindung mit den juristischen, steuerlichen und gewerberechtlichen Auswirkungen. In einer Umfrage und Erhebung bei den Gemeinden in Oberösterreich über die Anzahl der 2009 genehmigten Einfamilienhäuser und deren Baukosten ergab sich ein unerwartet hoher jährlicher Lohnanteil.

Mit einem weiteren Fragebogen über den Anteil der „Nachbarschaftshilfe“ bei den Häuselbauern wurden der Anteil der Schattenwirtschaft und daraus die volkswirtschaftliche Auswirkung ermittelt.