Kommen Sie schneller
an Ihr Ziel
Trauner Verlag + Buchservice

  WARENKORB IST LEER


Kontakt & Dialog

TRAUNER Verlag + Buchservice GmbH
Köglstraße 14 | 4020 Linz
Österreich/Austria
Tel.: +43 732 77 82 41-0
office@trauner.at

Für Bestellungen:
buchservice@trauner.at

Für fachliche Informationen:
Karin Schuhmann
k.schuhmann@trauner.at


  Trusted Shops

Besuchen Sie uns auch auf:
Facebook Gastronomie
Facebook Bildung
Youtube


Die Rampe 2/2017 - Scham

Die Rampe 2/2017 - Scham

Neuerscheinung
52 Seiten, 16,5 x 28, broschiert

ISBN 978-3-99033-928-2
Art. Nr. 22198581
per E-Mail weiterleiten
 
EUR 6,90
inkl. USt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb


Rote Wangen, gesenkter Blick: Das Schamgefühl äußert sich weniger in Worten als in Zeichen. Es handelt sich um eine der Emotionen, die Rückzug fordern und nicht auf Artikulation aus sind. Die Beiträge dieses Bandes zeigen, wie fruchtbar Literatur damit umzugehen und es – das Sich-Schämen – in Worte zu fassen vermag. Worte, die die Scham als etwas bezeichnen, das unser Leben begleitet, es dominiert, verbessert, schützt oder unerträglich macht. Am Wichtigsten ist wohl die Erkenntnis, dass Scham ein Bestandteil der Spiele ist, die die Interaktionen der Menschen beherrschen, vor allem wenn sie im Spannungsfeld Privatheit und Öffentlichkeit stattfinden.
Aus dem Editorial von Elmar Lenhart



Aus dem Inhalt
  • Elmar Lenhart: Editorial
  • Ilse Kilic: Die Scham ist nie vorbei. Neun Betrachtungen zum Thema
  • Jonis Hartmann: Zwei Haiku
  • Marie Luise Lehner: Gestern Nacht geträumt, mit dir zu schlafen
  • David Fuchs: Leibstuhl
  • Iris Gassenbauer: Vom Ende eines Nachmittags
  • Maria Sterkl: Arschdeckel
  • Klaus Papula: Die Fische meiner Tante Berta
  • Lisa Ndokwu: Mit Gottes Hilfe
  • Bettina Balàka: Die Krähe. Und Karin.
  • Markus Grundtner: Die Gefahr in Rosa
  • Anna Wheill: schamsd de du ned
  • Biografien