Trauner Verlag + Buchservice

  WARENKORB IST LEER


Kontakt & Dialog

TRAUNER Verlag + Buchservice GmbH
Köglstraße 14 | 4020 Linz
Österreich/Austria
Tel.: +43 732 77 82 41-0
office@trauner.at

Für Bestellungen:
buchservice@trauner.at

Für fachliche Informationen:
Maria Allerstorfer
buchservice@trauner.at



Besuchen Sie uns auch auf:
Facebook Gastronomie
Facebook Bildung
Youtube


Brot. Chancen für die BäckereiKräling u. a. · alle anzeigen

Brot. Chancen für die Bäckerei


384 Seiten, 27,5 x 21,5 cm, Hardcover, 4-farbig

ISBN 978-3-87515-211-1
Art. Nr. 79152071
per E-Mail weiterleiten
 
EUR 91,50
inkl. USt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb


Ein mediterranes Weizenbrot mit Rucola und Feta gebacken, das softe Dinkel-Hafer-Quark-Brot, ein Vollkornschrotbrot mit Cranberries und das super saftige Roggenmischbrot - es gibt sie: ausgewählte bekannte und neue Brotsorten, die den Käuferwünschen unserer modernen Gesellschaft entsprechen.

Werner und Meinolf Kräling – zwei Brüder, zwei Bäckermeister – haben für dieses Fachbuch rund 90 Rezepte zusammengestellt: zum Teil bekannte Klassiker – neu bearbeitet – und innovative, trendige Brotsorten. Aus der Praxis für die Praxis. Die Rezepte basieren auf dem neusten Stand des backtechnologischen Wissens.

Ein vielfältiger Einsatz von Vor- und Sauerteigen, Koch- und Quellstücken, sowie längere Knet- und Teigruhezeiten zählen zu den wichtigen Neuerungen. Die Inspiration zu ihrer Rezeptarbeit lieferte die Beobachtung des Brotmarktes. Auch die Zusammenstellung der Rezepte basiert auf diesen Erkenntnissen. Sie erfolgte zudem so, dass alle wichtigen Verfahren der Brotherstellung exemplarisch berücksichtigt sind.

Eine praxisnah geschriebene Fachkunde zur Sauerteigführung und Technologie der handwerklichen Brotherstellung vermittelt das heute erforderliche Knowhow. Dieses Fachbuch sollte in keiner Bäckerei fehlen, um die Chancen handwerklicher Betriebe im Wettbewerb mit Industrie, Discountern und backendem LEH zu nutzen. Es bietet fachliches Knowhow und vielfältige Inspiration, um sich auf den Brotmarkt der Zukunft einzustellen.