Fehler! Timeout abgelaufen. Das Zeitlimit ist vor dem Anfordern einer Verbindung aus dem Pool abgelaufen. Möglicherweise werden alle Verbindungen im Pool bereits verwendet, und die maximale Poolgröße wurde erreicht. Vom Morsetelegraphen zum Computer, Schri... | TRAUNER
Kommen Sie schneller
an Ihr Ziel
Trauner Verlag + Buchservice

  WARENKORB IST LEER


Kontakt & Dialog

TRAUNER Verlag + Buchservice GmbH
Köglstraße 14 | 4020 Linz
Österreich/Austria
Tel.: +43 732 77 82 41-0
office@trauner.at

Für Bestellungen:
buchservice@trauner.at

Für fachliche Informationen:
Noemi Tifan
n.tifan@trauner.at


  Trusted Shops

Besuchen Sie uns auch auf:
Facebook Gastronomie
Facebook Bildung
Youtube


Vom Morsetelegraphen zum Computer, Schriftenreihe Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik, Bd. 35Pichler · alle anzeigen

Vom Morsetelegraphen zum Computer, Schriftenreihe Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik, Bd. 35

Neuerscheinung
222 Seiten, 17 x 24 cm, broschiert
1. Auflage 2019

ISBN 978-3-99062-546-0
Art. Nr. 20178351
per E-Mail weiterleiten
 
Dieser Artikel ist nicht bestellbar.


Die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) haben zur Entwicklung der Informationstechnik, einen wichtigen Beitrag geleistet. In dieser Schrift wird dies gewürdigt, wobei die technischen Geräte im Vordergrund stehen. In Kapitel 1 und Kapitel 2 wird die Erfindungsgeschichte des Telegraphen von Morse und des Telephons von Bell behandelt. Kapitel 3 ist der Drahtlosen Telegraphie und dem Radio gewidmet. In den einzelnen Abschnitten werden dazu die Leistungen von Tesla, Alexanderson, Armstrong und Gernsback behandelt. Kapitel 4 ist dem Beginn des Fernsehens in den USA gewidmet. Die Beiträge von Zworykin (Bildröhre und Ikonskop) und Farnsworth (Bildsondenröhre) waren wesentlich für die Entwicklung der elektronischen Fernsehtechnik. In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg gelang es den amerikanischen Wissenschaftern und Ingenieuren innerhalb von 30 Jahren die Mikroelektronik zu entwickeln und Mikroprozessoren zu bauen, die heute die Grundlage für Computer sind (Kapitel 4). Das abschließende Kapitel 5 widmet sich den einzelnen in den USA entwickelten Großrechner und Computer, beginnend mit dem Harvard Rechner Mark I (1944) und der ENIAC (1946) bis hin zum IBM Personal Computer (1981).