Kommen Sie schneller
an Ihr Ziel
Trauner Verlag + Buchservice

  WARENKORB IST LEER


Kontakt & Dialog

TRAUNER Verlag + Buchservice GmbH
Köglstraße 14 | 4020 Linz
Österreich/Austria
Tel.: +43 732 77 82 41-0
office@trauner.at

Für Bestellungen:
buchservice@trauner.at

Für fachliche Informationen:
Karin Schuhmann
k.schuhmann@trauner.at


  Trusted Shops

Besuchen Sie uns auch auf:
Facebook Gastronomie
Facebook Bildung
Youtube


Die Rampe 2/2008 - ausgebrannt

Die Rampe 2/2008 - ausgebrannt


102 Seiten, 16,5 x 28 cm, broschiert

ISBN 978-3-85499-395-7
Art. Nr. 22198111
per E-Mail weiterleiten
 
Dieser Artikel ist nicht bestellbar.


Jedem fällt zu dem Begriff "ausgebrannt" ein, was er mit diesem Begriff zu verbinden hat. Ein Wort - und alle wissen Bescheid. Was aber, wenn der Ausnahmezustand ausgebrochen ist, was tun, wenn es darum geht, etwas darüber mitzuteilen, was nur das eigene Ich angeht, was so einmalig und großartig ist, dass darüber verbindliche Aussagen noch nicht getroffen worden sind? Und wie ist über unser Innerstes zu sprechen? Darin besteht die Chance der Literatur, mit den Wörtern, die uns alle gehören, etwas zu berichten, was einem Einzigen widerfahren ist. Die Rampe "ausgebrannt" zeigt zahlreiche Möglichkeiten auf, sich diesem Thema lliterarisch zu nähern. Aus dem Inhalt: Franz Kabelka: Rot und schwarz Andreas Renoldner: In drei Minuten fix und fertig Adelheid Dahimène: Überhitzung Klaus Papula: Winchester 357 René Bauer: Wespen Werner Frach: Adalbert-Stifter-Stipendium Martin Dragosits: Not Fade Away Christina Humer: Flammen Claudia Bitter: Verzettelt - abgehakt Claudia Taller: Nervenklinik - Haupteingang Beppo Beyerl: Der Tod der Familie Reinhold Schrappeneder: Kestranek Nicole Kanter: Wolontariuschki - Freiwillig in Polen Robert Kleindienst: Onnija Klaus Roth: es ist rabenzeit Klaus Roth: begegnung in ruinen Gerhard Zeilinger: Die andere Seite Christine Haidegger: Nach dem Fest Noemi Auer: Glück ist ein warmer Revolver Noemi Auer: Sieben Rehe starben auf der Stelle March Höld: Das Pferd