Sie befinden sich auf der Österreich-Seite des TRAUNER Verlags. mehr erfahren
Sachbuch - Ratgeber Schulpraxis

Schulrecht kurz gefasst

Studien- und Arbeitsbuch
E-Book
€ 29,90
Kurze und leicht verständliche Darstellung der wichtigsten Bereiche des Schulrechts.
ISBN 978-3-99062-336-7
Artikelnummer 20186035
Lieferdauer: Innerhalb von max. 48 Stunden bei Ihnen
Erscheinungsbild
240 Seiten, 2-farbig, 17 x 24, broschiert
Autoren
Erich Rochel
Ulrike Schuschnig
Aus dem Inhalt
  • Verfassungsrechtliche Grundlagen des Schulwesens
  • Schulverwaltung und Schulaufsicht
  • Schulorganisationsrecht
  • Schulpflichtrecht
  • Schulunterrichtsrecht
  • Schulzeitrecht
  • Schulerhaltungsrecht
  • Religionsunterricht
  • Privatschulrecht
  • Grundzüge des Dienst- und Besoldungsrechtes der Lehrer
  • Aus dem Personen-, Familien- und Jugendwohlfahrtsrecht
  • Lehrlingsausbildung und Jugendbeschäftigung
Ihr persönlicher Kontakt
Karin Schuhmann
k.schuhmann@trauner.at

Produktinformation

Dieses Buch enthält eine kurz gefasste und auch für den juristisch nicht geschulten Leser leicht verständliche Darstellung der wichtigsten Bereiche des Schulrechtes, in deren Rahmen dem Schulunterrichtsrecht einschließlich der Leistungsfeststellung und der Leistungsbeurteilung vorrangiger Stellenwert eingeräumt wurde.

In der nunmehr vorliegenden 10. Auflage findet das Bildungsreformgesetz 2017 besondere Berücksichtigung.

  • Umfangreiche Änderungen betreffen die Stärkung der Schulautonomie: So werden die Voraussetzungen zur Bildung von Klassen bzw. Gruppen nicht mehr zentral vorgegeben, sondern in die Kompetenz der Schulleitung übertragen.
  • Eine flexiblere Unterrichtsgestaltung wird zudem durch die Öffnung der 50-Minuten-Einheit ermöglicht.

Die Schaffung der Bildungsdirektionen als gemeinsame Behörden des Bundes und der Länder, die ab 1. Jänner 2019 an die Stelle der Landeschulräte/des Stadtschulrates für Wien treten, bringt u. a. eine Neuorganisation der Schulaufsicht mit sich. Außerhalb des Bildungsreformgesetzes ist als wesentliche Neuentwicklung die Einrichtung der Deutschförderklassen zu nennen.

Stand der Rechtslage: 1. September 2019

Inklusive E-Book

Diese Seite teilen auf: